GIORGIO AGAMBEN – REDE VOR DEM ITALIENISCHEN SENAT

«Ist es möglich, dass die Bürger einer Gesellschaft, die behauptet, demokratisch zu sein, schlechter dran sind als die Bürger der Sowjetunion unter Stalin? Sie wissen, dass sowjetische Bürger gezwungen waren, bei jedem Umzug von einem Land in ein anderes einen Pass vorzulegen. Wir müssen hingegen einen Ausweis vorzeigen, um in ein Restaurant, ein Museum, ein Kino und jetzt auch zur Arbeit zu gehen. Wie kann man akzeptieren, dass zum ersten Mal in der Geschichte Italiens, nach den faschistischen Gesetzen von 1938 über Nichtarier, Bürger zweiter Klasse geschaffen werden, die Beschränkungen unterliegen, die – rein rechtlich gesehen – identisch sind mit denen, die Nichtarier erlitten haben?» (=> https://corona-transition.org/giorgio-agamben-gruner-pass-schaffe-burger-zweiter-klasse-wie-einst-die

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.