Archiv der Kategorie: Der Wald

WALDWAHRHEIT

Waldwahrheit ist ein kritisches Forum für einen offenen Diskurs über Anspruch und Wirklichkeit deutscher Waldpolitik. Sie richtet sich an Bevölkerung, Politik, Fachwelt und Wissenschaft. Schwerpunkt ist der öffentliche Wald und seine Vorbildfunktion.

=> https://www.facebook.com/Waldwahrheit?fref=ts

Neu veröffentlicht: >  https://www.naturfreunde.de/sites/default/files/attachments/2018-03-verantwortung-im-zeitalter-des-menschen.pdf

DEN WALDBÖDEN…

„Und wenn man mich fragt,
auf welches Naturgut
es am meisten ankommt,
weil es am meisten gefährdet
und unersetzbar ist,
dann antworte ich nicht mit Klima
oder Biodiversität, sondern nenne den

Boden,

und zwar den humusreichen,
mit höchster Vielfalt belebten,
das produktive Pflanzenleben sichernden

„Oberboden“.

Prof. em. Wolfgang Haber, Andreas Hermes-Akademie, Bonn 2015
(1966 erster Lehrstuhl für Landschaftsökologie in Deutschland an der TU München)

BODENSCHUTZ ALS WORTHÜLSE

Die Arbeitsgruppe Bodenschutz bei der UFB Tübingen hat im Dezember 2012 ein „Konzept zur Sicherstellung der dauerhaften Funktionsfähigkeit der Rückgassen im Bereich der UFB Tübingen“ (im nachfolgenden Text schwarz) erstellt . Dieses wurde  vom MLR (im nachfolgenden Text rot) überarbeitet.

Die Prüfung durch „Waldkritik“ ergibt , daß dieses Konzept keinerlei Verbesserungen beim Bodenschutz bewirkt, es handelt sich um eine unverfrorene Scharlatanerie zu Lasten der Böden und zur Täuschung der Öffentlichkeit über den zu erwartenden Bodenschaden. „Waldkritik“ hat die wesentlichen Mängel und Widersprüche ( grün abgesetzt) bewertet

=>  Waldkritik zur Konzeption

WALDARBEIT

…Was ihr nicht tastet, steht euch meilenfern,

Was ihr nicht fasst, das fehlt euch ganz und gar,

Was ihr nicht rechnet, glaubt ihr, sei nicht wahr,

Was ihr nicht wägt, hat für euch kein Gewicht,

Was ihr nicht münzt, das, meint ihr, gelte nicht!

 

Mephistopheles in Goethes Faust